Holzarten

Bangkirai (Shorea laevis)

Familie: Dipterocarpaceen

Bei Yellow Balau handelt es sich um Bäume, welche aus den asiatischen Ländern Burma, Malaysia, Indochina, Philippinen bis Java und Indonesien stammen.

Als eines der widerstandsfähigsten Hölzer weist das Kernholz, welches sich nicht immer deutlich vom helleren Splint absetzt, eine hohe Resistenz gegen Pilze und Insekten auf. Mit nicht ausgeprägten Zuwachszonen ist das trockene Holz ohne charakteristischen Geruch.

Technische Daten: 
Rohdichte0,65 – 0,93 – 1,16 g/cm2
Biegefestigkeit120 bis 140 N/mm2
Elastizitätsmodul
(Biegeversuch)
15.000 bis 20.100 N/mm2
Härte n. Brinell26 – 38 N/mm2
Schwindung tangential9,3 – 10,2%
Natürliche Dauerhaftigkeit2 (n. DIN-EN 350-2)

Massaranduba (Manilkara bidentata)

Familie: Sapotaceae

Das außerordentliche gleichmäßig strukturierte und gradwüchsige Holz besitzt eine purpur-rotbraune Farbe. Beheimatet ist dieser kleine bis mittlere Baum im nördlichen bis mittleren Südamerika, vor allgemein Brasilien und Guayana.

Die technischen Eigenschaften entsprechen weitgehend denen von Bangkirai. Massaranduba-Holz ist als Konstruktionsholz für starke Beanspruchungen im Innen- und besonders im Außenbereich (neben Terrassen z. B. auch im Brückenbau) sowie als Industrieboden einsetzbar.

Technische Daten: 
Rohdichte0,9 – 1,04 – 1,11 g/cm2
Biegefestigkeit165 bis 220 N/mm2
Elastizitätsmodul
(Biegeversuch)
17.800 bis 28.000 N/mm2
Härte n. Brinell38 – 54 N/mm2
Schwindung tangential9,0 – 10,2%
Natürliche Dauerhaftigkeit1 (n. DIN-EN 350-2)

Bilinga (Nauclea diderrichii)

Familie: Rubiaceae

Der in West- und Zentralafrika beheimatete Baum ist sehr gut geformt und bis zu 25 Meter astfrei.

Das Holz besitzt einen natürlichen Glanz und wird durch seine satt-goldgelbe Farbe, die später bis bräunlich-orange nachdunkelt, sehr attraktiv. Dieses sehr harte und feste Holz lässt sich sehr gut bearbeiten und findet als Parkett, Konstruktions- und Ausstattungsholz Verwendung.

Technische Daten: 
Rohdichte0,63 – 0,75 – 0,78 g/cm2
Biegefestigkeit110 N/mm2
Elastizitätsmodul
(Biegeversuch)
12.500 N/mm2
Härte n. Brinell25 – 35 N/mm2
Natürliche Dauerhaftigkeit1 (n. DIN-EN 350-2)

Sibirische Lärche (Larix gmelinii, Larix sibirica)

Familie: Pinaceae

Die vorwiegende Verbreitung der ca. zehn verschiedenen Lärchen-Arten sind die kühleren Gebiete der nördlichen Hemisphäre. Das Holz ist blass rötlich mit einem gelblich-braun bis rötlich-braunem Kernholz.

Das vielseitig einsetzbare Konstruktionsholz findet bei mittlerer Beanspruchung im Innen- und Außenbereich Verwendung. In den letzten Jahren ist es im Garten- und Landschaftsbau immer beliebter geworden.

Technische Daten: 
Rohdichte0,54 – 0,60 – 0,62 g/cm2
Biegefestigkeit88 bis 100 N/mm2
Elastizitätsmodul
(Biegeversuch)
10.600 bis 14.500 N/mm2
Härte n. Brinell19 N/mm2
Schwindung tangentialum 4,5%
Natürliche Dauerhaftigkeit2-4 (n. DIN-EN 350-2)

Amerikanische Esche (Fraxinus americana)

Familie: Oleaceae

Die Esche ist die häufigste und eine forstlich wichtige Art in Nordamerika, die einen hohen Anspruch an den Boden bezogen auf die Nährstoffversorgung stellt. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Nordamerika und Europa und umfasst zahlreiche Arten. Während der Splint der Esche weiß bis gelblich und sehr breit ist, weist das Kernholz eine hellgelbe Farbe auf.

Im Alter kann ein fakultativer Farbkern ausgebildet werden, der bei den amerikanischen Eschen meist graubraun bis braun ist. Das harte und elastische Holz ist leicht und gut zu bearbeiten, hat aber aufgrund seiner geringen Dauerhaftigkeit erst als TMT-Thermoholz (Thermally Modified Timber) im Terrassenbereich Verwendung gefunden.

Technische Daten: 
Rohdichte0,45 – 0,69 – 0,86 g/cm2
Biegefestigkeit49 bis 178 N/mm2
Elastizitätsmodul
(Biegeversuch)
4.400 bis 18.100 N/mm2
Härte n. Brinell28 – 40 N/mm2
Schwindung tangentialum 7,0%
Natürliche Dauerhaftigkeit5 (n. DIN-EN 350-2)

Wood-Plastic-Composites (WPC)

Im Deutschen steht WPC für Holz(faser)-Polymer-Verbundwerkstoff. Diese bestehen aus Holz bzw. Holzmehl sowie Kunststoffen (Polymeren) und Additiven.

Die Besonderheit von Wood Plastic Composites besteht darin, dass sie mit modernen Verfahren wie Spritzgießen oder durch thermoplastische Verformung verarbeitet werden können. WPC-Dielen weisen eine hohe Resistenz gegen Feuchtigkeit und Sonnenstrahlung auf und eignen sich daher gut für den Außenbereich.

Eingesetzt werden diese Produkte zur Errichtung von Terrassen, Balkonen und Einfassungen von Swimmingpool. WPC-Dielen sind nicht für den tragenden Bereich zugelassen.